Über mich

seit 1994 als Redakteur und Reporter für das ZDF und ist Absolvent der Deutschen Journalisten Schule in München. 1994-1998 Reporter im Landesstudio Bayern in München. 1998-2000 Reporter im Landesstudio Schleswig-Holstein in Kiel/Skandinavien und Baltikum. 2000-2001 Schlußredakteur und Reporter beim Boulevard-Magazin hallo deutschland. 2001 Redakteur und Reporter im heute journal Schwerpunkt Sicherheitspolitik.

Dokumentationen...

1997 "Alles Picasso - oder was?" / ZDF. 2001 "Hightechland Finnland" / 3sat. 2003 "Schüsse auf See - Deutsche Marine am Horn von Afrika" / ZDF. 2005 "Die vergessenen Kinder von Kaschmir - Teil 1" / Phoenix. 2006 "Die vergessenen Kinder von Kaschmir - Teil 2" / Phoenix.

Auszeichnungen...

2001 Lobende Erwähnung beim Axel-Springer-Preis für junge Journalisten für den Film "Hightechland Finnland" / 30 Minuten. 2003 Medienpreis "Goldener Igel" des Reservisten Verbandes der Bundeswehr für den Film "Schüsse auf See - Deutsche Marine am Horn von Afrika" / 9 Minuten

Persörliches Engagement bei...

Luftfahrt ohne Grenzen (www.luftfahrtohnegrenzen.net). Pressestabsoffizier der Reserve bei der Luftwaffe (www.luftwaffe.de). Spielmanns und Fanfarenzug der Mainzer Ranzengarde.

Mediencoaching

Das Beste aus sich herausholen... Wer einem Kamerateam Rede und Antwort steht, hat etwas zu sagen. Doch oft wissen beide Seiten nicht wie sie funktionieren, worauf es bei ihrer Arbeit ankommt. Und wenn die vom Fernsehen wieder weg sind, bleiben beim Interviewten nur noch Fragezeichen übrig. Das Ergebnis auf dem Bildschirm ist dann vielleicht eher unbefriedigend. Wer gelernt, worauf es den Medienmachern ankommt, kann sich darauf gut vorbereiten. Wir zeigen Ihnen wie Sie Ihre Inhalte gut rüberbringen, geben Ihnen ein Gefühl von Zeit in der schnellen und aktuellen Medienwelt. In einem eintägigen Seminar vermitteln wir Ihnen die Basics erfolgreicher Kommunikation über TV-Medien. Über Ihr Interesse an einer Zusammenarbeit würde ich mich freuen!

Ihr Boris Barschow

Philosophie

Glaubwürdigkeit

Wer von einem Fernsehjournalisten interviewt wird, hat etwas zu sagen. Richtige Kommunikation vor der Kamera ist entscheidend dafür, dass Ihre Botschaft glaubwürdig bis zum Zuschauer transportiert wird. In unserem Seminar vermitteln wir Ihnen die wichtigsten Handwerkszeuge dafür, dass Sie auf den Bildschirmen glaubwürdig erscheinen: In Krisen- und Konfliktsituationen ebenso wie in alltäglichen Situationen der schnellen und hektischen Medienwelt.

Inhalte

Nur wer weiß, worüber er redet, kann seine Botschaft im Interview vermitteln. Lernen Sie, worauf es den Medienmachern ankommt, wie Sie Ihre Inhalte bewusst plazieren, damit Ihre Aussage nicht in einen falschen Zusammenhang gebracht wird. Schärfen Sie Ihre Rhetorik.

Wahrnehmung

Lernen Sie, wie es sich anfühlt, nicht nur vor einer Kamera zu stehen, sondern sich danach auch selbst auf den Bildschirmen zu betrachten und zu akzeptieren. Erfahren Sie mehr über Ihre persönlichen Stärken und Schwächen, damit Sie sich in jeder Interviewsituation sicher fühlen.

Körpersprache

Worte und Körpersprache müssen harmonieren. Liegen dazwischen Welten, verlieren Sie an Glaubwürdigkeit oder es hört Ihnen niemand mehr zu. Erfahren Sie, wie sicheres Körpergefühl und authentische Körpersprache Ihre Medienwirksamkeit positiv unterstützen - und damit auch Ihre Glaubwürdigkeit.

Zeit

Zeit ist das Wichtigste im hektischen Mediengeschäft. Manchmal kommt es auf Sekunden an. Wer zu lange redet, muss geschnitten werden. Lernen Sie, auf den Punkt zu kommen, sich kurz zu halten, sich auf das wesentliche Ihrer Botschaft zu konzentrieren, bekommen Sie ein Zeitgefühl, damit Ihre Statements nicht gekürzt und damit sinnentfremdet werden.

Kameratraining

Viele Interviewpartner haben Angst vor der Kamera. Wir nehmen Ihnen dieses unsichere Gefühl. Wir zeigen Ihnen, wie Sie sich erfolgreich auf Interviews oder eine Pressekonferenz vorbereiten müssen und welche Erwartungshaltung Medienmacher an Ihre Gesprächspartner haben. Wir machen sie fit für einen erfolgreichen Auftritt vor der Kamera im Studio oder für ein Schaltgespräch

Ihr Boris Barschow

Kontakt

info@boris-barschow.de